Wickelschal mit Knopf

Eine schöne Geschenksidee an die sich auch Nähanfängerinnen wagen können, ist dieser tolle Wickelschal! Und es braucht auch wirklich garnicht viel um ihn zu nähen…

-50cm weichen Jersey, Sweat oder Strickstoff – 140/150cm breit

-1 hübscher Knopf und ein Stück Kordel

Den Stoff auflegen und ca. 75cm vom linken Rand an der oberen Stoffkante die Kordel anbringen. Falls der Stoff länger als 140 – 150cm ist, muss die Kordel weiter reingerutscht werden. In der gegenüberliegenden Ecke den Knopf annähen. Der Schal wird um den Hals gewickelt und mit dem Knopf „geschlossen“. Es ergibt sich somit ein lässiger Dreieckstuch Look.

Die Stoffkanten können je nach Stoffart unversäubert bleiben, oder mit der Overlockmaschine geendelt werden. Fertig 🙂

Der Schal kann natürlich auch aus zwei verschiedenen Stoffen genäht werden. In diesem Fall werden die Stoffbahnen rechts auf rechts aufeinandergelegt und an den Kanten zusammengenäht. An einer der langen Seiten eine ca. 10cm lange Wendeöffnung freilassen, die nach dem Wenden von Hand geschlossen wird.

Vorweihnachtlicher Nachmittag…

Von Lillestoff gibt es auch dieses Jahr wieder einen liebevoll gestalteten Wichtel Adventskalender, der bei uns im Laden aufgehängt wird. Der Kalender ist als detailreicher Weihnachtsmarkt mit unterschiedlich großen Säckchen gestaltet, die dann auf einer Kordel oder einem Zweig aufgehängt werden können.

Vielleicht sucht ihr nach einer schönen Beschäftigung mit Kindern, um gemeinsam ein wenig in Weihnachtsstimmung zu kommen? Gerade mit größeren Kindern lassen sich schöne Dinge auf der Nähmaschine gestalten und die Adventzeit bietet sich dafür wunderbar an.

Gemeinsam mit einem meiner kleinen Helfer hab ich letzte Woche diesen süßen Adventskalender genäht. Die Säckchen sind in ca. 3 Stunden fertig und wir hatten eine schöne Nachmittagsbeschäftigung. Eine detaillierte Anleitung wie’s geht findet ihr hier In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne und stimmungsvolle Vorweihnachtszeit!

Dreieckstuch XXL

Auch wenn es noch garnicht so danach aussieht, in ein paar Wochen steht das Christkind vor der Tür und es wird Zeit, sich Gedanken um die lieben GEschenke zu machen. Selbstgenähtes ist immer eine gute Idee und auch wenn diese Idee hier nicht mehr ganz neu ist, so ist sie trotzdem immer wieder ein gern gesehenes Geschenk!

Ich hab die tolle Videoanleitung von DIY Mode vom letzten Jahr nochmal für euch rausgesucht, damit Ihr gleich loslegen könnt!

Das Tuch habe ich aus 4 verschiedenen Stoffen genäht und die Nähte mit der Overlock versäubert. Auf eine Rückseite hab ich bewußt verzichtet, da mir das Tuch sonst zu voluminös geworden wäre.

Stoffe: Soft Lima Knit Puff Leaf Jacquard Dune Watercolor little peony Stretchjersey Olive meliert


Poncho mit kuscheligem Schalkragen

Ein kuscheliger Poncho über den Schultern ist an grauen Herbsttagen ein wunderbares Accessoire – für drinnen als auch für draussen!

Den Poncho könnt ihr aus weichen Jaquard- , Strick- oder Sweatstoffen nähen. Er ist superschnell genäht und lässt sich außerdem wunderbar verschenken 😉

Stoffverbrauch: 1m (Stoffbreite 140cm)

1. Zuschnitt Hauptteil 60x140cm. Stoff im Bruch auflegen – rechte Seite liegt innen. Von der Bruchseite ausgehend ca. 35cm an der oberen Stoffkante für den Halsausschnitt messen. Den Rest mit ein paar Klammern feststecken und mit elastischen Stich zusammennähen.

2. Zuschnitt Schalkragen: 70cm lang / 40cm hoch. Faltet den Stoff entlang der kurzen Seite – rechte Stoffseiten innen. Feststecken und mit elastischem Stich zusammennähen.

3. Schalkragen auf rechts stülpen und gleichmäßig rechts auf rechts in den Halsausschnitt stecken. Mit elastischem Stich zusammennähen.

4. Die offenen Kanten könnt Ihr entweder unversäubert lassen, knappkantig umbügeln und feststeppen oder mit der Overlockmaschine versäubern. Fertig!

Viel Spaß beim Nachnähen!


Bienenwachstücher…

Bestimmt habt ihr sie schon gesehen…Bienenwachstücher als Alternative zu Frischhalte und Alufolie! Mit den Tüchern könnt ihr Lebensmittel wie Brot, Kuchen, Obst und Gemüse etc. einpacken und frisch halten. Die wiederverwendbaren Tücher können mit Wasser (nicht zu heiß!!) und etwas Spülmittel abgewaschen werden und bleiben so lange haltbar. Wer den Bienenwachsgeruch am Anfang nicht so gerne mag – einfach einen Tag raus an die frische Luft hängen…

Bei uns gibt es ab sofort DIY Wachsblöcke aus Bio Bienenwachs, mit denen ihr die tollen Tücher ganz einfach selber machen könnt! Die Blöcke enthalten eine fertige Mischung aus Bio Bienenwachs, Bio Jojobaöl sowie Baumharz. Ich hab’s bereits ausprobiert und finde die Tücher ganz prima! Übrigens auch eine schöne Geschenkidee 🎁

Eine detaillierte Anleitung findet ihr hier


Freche Füchse Vol 2

…wie ich euch bereits erzählt hab, packte unseren Mittleren letzte Woche das Nähfieber und er verbrachte die Nachmittage emsig an der Nähmaschine. Ich hab ihn einfach dahinwerkeln lassen und dabei entstand diese besondere Energie, wenn Kinder mit Begeisterung ganz in ihrem Tun aufgehen und alles rundherum vergessen. Ich liebe das! Als alle fertig waren, durfte ich ihnen noch Augen und Nase aufkleben, klebrige Fingern sind seine Sache nämlich garnicht 😉 Die kleinen Kerle sind so süß geworden und haben gleich ihr Herbstquartier bei uns bezogen!


Freche Füchse…

…hab ich letzte Woche an einem regnerischen Nachmittag mit meinen Jungs genäht. Die werden euch bald aus unserem Schaufenster angrinsen 😉 Das Nähen mit den Kindern ging besser als erwartet und der Mittlere hatte so einen Spaß dabei, dass jetzt auch auf unserer Fensterbank zu Hause die Füchse hausen…die zeig‘ ich euch demnächst!

Herbstzeit…ist Nähzeit!

Der Herbst zeigt sich dieses Jahr wieder von seiner schönsten Seite. Und trotzdem dauert es bei mir immer eine Zeit, bis ich den Sommer so richtig gehen lassen kann. Zu sehr haben wir uns ans Barfusslaufen und die lauen Abende draussen gewöhnt. Aber es hat doch jede Jahreszeit ihre Vorzüge und spätestens wenn am Abend wieder ein Feuer im Kamin knistert, bin ich versöhnt mit der kalten Jahreszeit. Und damit wir die schönen Tage draussen noch so richtig genießen können, hab ich ein paar kuschelige Fleeceanzüge und mümmelige Jacken für die Kleinen genäht…

Was macht man eigentlich aus Baumwolltüll…

…werde ich ganz oft gefragt. Die zarten Stoffe sehen nicht nur hübsch aus, sondern lassen sich auch wunderbar zu tollen Röcken vernähen. Tüllröcke gehören diesen Sommer ja ohnehin zu den Must-haves der Saison und sind das perfekte Outfit für jede Party!

Dieses Modell hier hab ich für eine Hochzeit genäht und ich bin sicher, dass er dort einige Blicke auf sich ziehen wird…