Mikroplastik in unserer Kleidung

Schon lange wollte ich hier ein paar Worte über Plastik und Mikroplastik in unserer Kleidung schreiben, weil es mir ein großes Anliegen ist. Plastik ist in allen Lebensbereichen präsent und bei meiner Recherche hatte ich irgendwann das Gefühl, dass unser Planet – und damit auch wir – regelrecht in Plastik ersticken. In vielen Bereichen sind wir bereits sensibler geworden und versuchen aktiv, Plastik zu vermeiden. Weniger Plastikverpackung, keine Plastiksackerl mehr im Supermarkt, Glasflaschen statt Plastikflaschen, Spielsachen aus Holz etc.

Nur wie sieht es eigentlich bei unserer Kleidung in Punkto Plastik aus? Plastik in Form von Polyester (z.B. Trevira!), Polyamid, Polyacryl oder Elastan ist mittlerweile in mehr als 60% unserer Kleidung enthalten. Diese synthetischen Fasern werden auf Basis von Erdöl hergestellt und stellen nicht nur für unsere Umwelt ein enormes Problem dar. Sie können auch für unsere Gesundheit zu einem potentiellen Risiko werden.

Diese synthetischen Fasern sind nur schwer biologisch abbaubar und fallen irgendwann als Sondermüll an. Bei jedem Waschgang werden außerdem Mikroplastikteilchen freigesetzt, die dann in unseren Wasserkreislauf gelangen. Diese Mikropartikel wurden bereits in fast allen Meereslebewesen festgestellt und finden nicht zuletzt über die Nahrungskette den Weg zu uns zurück.

Ich versuche bei unserem Produktsortiment mehr und mehr auf plastikfreie Stoffe zu setzen. Auf manche vermeintlich nachhaltigen Stoffe verzichten wir ganz bewusst, obwohl sie vom Hersteller als nachhaltig promoted werden. Stoffe, die zu einem Großteil aus Plastik hergestellt werden sind in unserer Zeit aber einfach nicht mehr vertretbar. Vor allem auch deshalb, weil es mittlerweile echte Alternativen zu den Chemiefasern gibt, die nicht nur mit tollen Trageeigenschaften punkten sondern auch eine sehr gute Ökobilanz aufweisen.

Mehr zum Thema Mikroplastik in unserer Kleidung und alternative Textilfasern kannst du in diesem Artikel von smarticular und auf Codecheck nachlesen.
In unserem Shop findest du neben vielen Naturstoffen aus Bio-Baumwolle, Leinen und Wolle auch tolle Stoffe aus TENCEL, Bambus, EcoVero Viskose und Modal für deine Nähprojekte! Viel Spaß beim Stöbern!

Videodreh im Stoffladen

Vor einigen Wochen wurde ich von der Grünen Wirtschaft zu einem INterview eingeladen. Wie ging/geht es kleinen Unternehmen während der Corona Krise und vor allem – wie geht es weiter – waren die zentralen Fragen in dem sehr netten GEspräch mit Bernhard Seeber. Das war dann schon ziemlich aufregend, war es doch das erste Interview für mich vor laufender Kamera und mit professionellem Kamerateam. Aber seht selbst…:)

Wickelschal mit Knopf

Eine schöne Geschenksidee an die sich auch Nähanfängerinnen wagen können, ist dieser tolle Wickelschal! Und es braucht auch wirklich garnicht viel um ihn zu nähen…

-50cm weichen Jersey, Sweat oder Strickstoff – 140/150cm breit

-1 hübscher Knopf und ein Stück Kordel

Den Stoff auflegen und ca. 75cm vom linken Rand an der oberen Stoffkante die Kordel anbringen. Falls der Stoff länger als 140 – 150cm ist, muss die Kordel weiter reingerutscht werden. In der gegenüberliegenden Ecke den Knopf annähen. Der Schal wird um den Hals gewickelt und mit dem Knopf „geschlossen“. Es ergibt sich somit ein lässiger Dreieckstuch Look.

Die Stoffkanten können je nach Stoffart unversäubert bleiben, oder mit der Overlockmaschine geendelt werden. Fertig 🙂

Der Schal kann natürlich auch aus zwei verschiedenen Stoffen genäht werden. In diesem Fall werden die Stoffbahnen rechts auf rechts aufeinandergelegt und an den Kanten zusammengenäht. An einer der langen Seiten eine ca. 10cm lange Wendeöffnung freilassen, die nach dem Wenden von Hand geschlossen wird.

Vorweihnachtlicher Nachmittag…

Von Lillestoff gibt es auch dieses Jahr wieder einen liebevoll gestalteten Wichtel Adventskalender, der bei uns im Laden aufgehängt wird. Der Kalender ist als detailreicher Weihnachtsmarkt mit unterschiedlich großen Säckchen gestaltet, die dann auf einer Kordel oder einem Zweig aufgehängt werden können.

Vielleicht sucht ihr nach einer schönen Beschäftigung mit Kindern, um gemeinsam ein wenig in Weihnachtsstimmung zu kommen? Gerade mit größeren Kindern lassen sich schöne Dinge auf der Nähmaschine gestalten und die Adventzeit bietet sich dafür wunderbar an.

Gemeinsam mit einem meiner kleinen Helfer hab ich letzte Woche diesen süßen Adventskalender genäht. Die Säckchen sind in ca. 3 Stunden fertig und wir hatten eine schöne Nachmittagsbeschäftigung. Eine detaillierte Anleitung wie’s geht findet ihr hier In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne und stimmungsvolle Vorweihnachtszeit!

Dreieckstuch XXL

Auch wenn es noch garnicht so danach aussieht, in ein paar Wochen steht das Christkind vor der Tür und es wird Zeit, sich Gedanken um die lieben GEschenke zu machen. Selbstgenähtes ist immer eine gute Idee und auch wenn diese Idee hier nicht mehr ganz neu ist, so ist sie trotzdem immer wieder ein gern gesehenes Geschenk!